News von teamtoursbrasil

  

FacebookTwitterGoogle BookmarksLinkedinRSS Feed

 

Kindern eine Kindheit - auch in Brasilien

 

 

Proud member of:

 

Member of IAGTO

 

 

Brazil Golf Tourism

 

 

Brasil Turismo

 




O Portal Brasileiro de Golfe / 10.03.2010 Originaltext

Übersetzt von Elisabeth Murray

 


 

Weltserie könnte nach Brasilien kommen

(Foto) Tim Finchem: Rio 2016 muss ein unvergessliches Event werden!

 

 

Aussichtsreichster Kandidat für eine Etappe in Rio wäre die CA Championship ab 2012

Nachdem Tim Finchem, Chief Executive der PGA Tour, die Durchführung des Presidents Cup 2015 in Rio de Janeiro verteidigt hat, meinte er am letzten Dienstag, dass er auch eine der Weltserien, nämlich die World Golf Championships (WGC) nach Brasilien bringen will. Der aussichtsreichste Kandidat, diese Serie wieder nach Südamerika zu bringen, wäre die CA Championship. Sie hat einen Sponsorvertrag bis 2011 und einen fixen Vertrag mit dem Fernsehen bis 2012. Südamerika führte den Weltcup im Jahre 2000 durch, als Tiger Woods und David Duval in Argentinien gewonnen haben.


Seit der Gründung in 1999, deren Ziel es war, eine internationale Tournee zu schaffen, haben die WGC nur vier Mal amerikanischen Boden verlassen: das heutige Accenture Match Play wurde 2001 in Australien ausgetragen und die CA Championships 1999 und 2000 in Spanien, sowie 2002 in Irland.


Der Ire Padraig Harrington, der einmal in São Paulo eine Etappe der European Tour (anlässlich der 500 Jahr-Feier Brasiliens) gewonnen hat und in Rio 2. geworden ist, befürwortet sehr stark die Idee, die Weltserie nach Brasilien zu bringen. Er meint, dass Südamerika, und im speziellen Brasilien, in Zukunft grosses Wachstum im Golfsport vorweisen wird können.


Golf 2016: Die PGA Tour hat den Weg in den Süden bereits begonnen: und zwar mit der Austragung einer Etappe der Nationwide Tour am letzten Wochenende in Bogotá, Kolumbien. Für Finchem ist das erst der Anfang einer verstärkten Bewegung im Hinblick auf die Olympischen Spiele 2016.


“Wir suchen Möglichkeiten, einige Veranstaltungen der PGA Tour nach Brasilien zu bringen,” sagte Finchem in einem Interview mit Doug Ferguson der AP am letzten Dienstag. “Wir wollen das Interesse am Golfsport, speziell in Rio de Janeiro, erhöhen - wie, das wissen wir noch nicht - aber eines ist sicher: wir wollen dort spielen!”


Finchem erklärte auch, dass eine Veranstaltung der WGC eine gute Lösung wäre. Seine Sorge, sowie vieler anderer auf diesem Gebiet auch, ist es allerdings, wie es nach den Olympischen Spielen mit dem Golfsport weitergehen soll. Das Internationale Olympische Komitee hat Golf als Disziplin für 2016 und 2020 zugelassen. In 2017 muss aber nochmals abgestimmt werden, ob Golf weiterhin “olympisch” bleiben darf.


“Wir werden eine Veranstaltung in einem total golfunerfahrenem Land abhalten und brauchen unbedingt ein unvergessliches Erlebnis für Publikum, Veranstalter und Fernsehen. Wir müssen damit ein grosses Interesse im und ausserhalb des Landes wecken und um das zu erreichen, muss Golf in Brasilien mehr populär werden und wir müssen dort auch spielen,” meinte Finchem.

Portugiesischer Originaltext von Ricardo Fonseca
Direktor von www.golfe.esp.br und Chefredakteur von Golf & Turismo

 

 

[ zurück zur vorherigen Seite ]

© 2013 TeamTours - Travelling in Brasilien | Joomla Template by vonfio.de | Impressum | AGB's